Ratsbeschluss zum Gutachten

Wenn die politischen Parteien ihre internen Beratungen abgeschlossen haben, wird das Gutachten zuerst in der nächsten Schulausschusssitzung, dann im Verwaltungsausschuss und schließlich in einer der folgenden Ratssitzungen behandelt.

Die Sitzungstermine:
1. Schulausschusssitzung (öffentlich) ist am 19. Januar 2006 (17 Uhr / Ilseder Rathaus).
2. Finanzausschusssitzung (öffentlich) am 23. Januar 2006 (17 Uhr / Ilseder Rathaus).

3. Verwaltungsausschuss (nicht öffentlich) Termin am 14. oder 21 März 2006.
4. Ratssitzung (öffentlich) am 23. März 2006 (18.30 Uhr/ Ilseder Rathaus).


Es ist möglich, dass der Ilseder Gemeinderat eine Entscheidung über die Schulschließungen spätestens bis Ende März 2006 treffen wird.

Wir von der Elternvertretung werden bei den entscheidenden öffentlichen Sitzungen präsent sein und halten es für unbedingt wünschenswert, dass auch möglichst viele Gleichgesinnte anwesend sind, um unsere Interessen zu vertreten. Schließlich ist noch nichts entschieden!

 
 

1. Ergebnis der Schulausschusssitzung

Der Schulausschuss hat das kontroverse Gutachten als Basis für eine Entscheidung über Schulschließungen abgelehnt. Der Ausschuss empfiehlt die Einrichtung einer Arbeitsgruppe. Diese soll ein Konzept zur Schulentwicklung erarbeiten. Der Gemeinderat muss noch zustimmen.

Die Presse berichtete über die Sitzung:

Pressemeldung 19 - Pressemeldung 20

 
 

 

2. Ergebnis der Gemeinderatssitzung

Der Gemeinderat hat beschlossen, vorerst keinen der sechs Grundschulstandorte zu schließen. Ferner soll eine Arbeitsgruppe eine Grundschulentwicklungsplanung für die Gemeinde erstellen.

Der Ratsbeschluss lautet :

Die derzeitigen Grundschulstandorte bleiben vorerst bestehen. Es wird eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die eine Grundschulentwicklungsplanung erarbeitet. In diese Arbeitsgruppe werden berufen je zwei Vertreter der Fraktionen, die SchulleiterInnen der Grundschulen bzw. Vertreter der Grundschulen, die Elternratsvorsitzenden sowie Vertreter der Verwaltung. Es werden externe Fachberater hinzugezogen. Verwaltung und Schulbehörde werden gebeten, eine Arbeitsgrundlage zu schaffen. Die Anträge der Fraktionen sind in die Arbeit einzubeziehen .

Damit ist das kontroverse Gutachten als Basis für eine Entscheidung über Schulschließungen in Ilsede vom Tisch!

Weitere Einzelheiten über den Verlauf der Ratssitzung sind den folgenden Presseartikeln zu entnehmen:

Pressemeldung 21 - Pressemeldung 22

Bezüglich des nachhaltigen Erhaltes unserer Grundschule sind wir nach den Beschlüssen im Schulausschuss sowie in dieser Ratssitzung jetzt vorsichtig optimistisch. Es ist schwer vorstellbar, dass die Arbeitsgruppe eine Schließung der Grundschule in Groß Ilsede vorschlagen wird. Die diversen positiven Attribute der Schule sprechen dagegen ( z.B. Ganztagsschule, stabile Schülerzahlen und die gute Verkehrsanbindung). Wir werden unter den Elternvertretern in der Arbeitsgruppe vertreten sein und werden, bei Notwendigkeit, entsprechend fachliche und sachliche Argumente in den Diskussionen einbringen und letztendlich für den Erhalt der Schule kämpfen!

3. Haushalt 2006: Einsparungen bei den Grundschulen gestrichen

Der Ilseder Gemeinderat hat am 23. März 2006 den Haushalt 2006 verabschiedet. Die gute Nachricht: Die geplanten Einsparungen bei den Grundschulen (jährlich EUR 120.000) im Haushalt 2006 und 2007 wurden gestrichen! Für 2008 soll der Betrag überprüft werden.

Siehe dazu folgende Presseartikel:

Pressemeldung 23 - Pressemeldung 24

Hinweis: Für weitere Informationen siehe "Arbeitsgruppe / Termine"

 

 
Seite Drucken